Die Geschichte der Weltausstellung

Die Story: Von der Weltausstellung zur EXPO

Wissenswertes auf primacasta.de

Weltausstellungen  –  von der Geschichte bis zur Gegenwart

Die erste Weltausstellung fand 1851 in London durch Prinz Alberts statt. Zu diesem Anlass errichtete Joseph Paxton den Crystal Palace, der nur aus Eisen und Glas bestand. Zu dieser Weltausstellung kamen rund sechs Millionen Gäste aus 25 Ländern. Diese wurden alle unter einem Dach eines einzigen Gebäudes untergebracht. Doch nur bei den ersten beiden Ausstellungen 1851, 1853, 1855 und 1862 gelang es den Gastgebern alle Gäste unter ein Dach zu bekommen.

Bei der Ausstellung 1867 besuchten 15 Millionen Gäste aus 39 Ländern die Ausstellung und es gelang den Gastgebern nicht mehr allesamt der Ausstellung, unter ein Dach zu bekommen. Das Problem löste man durch ländereigene Pavillons, die auch heute noch zum Einsatz kommen. Zur Ausstellung kamen oft noch Erlebnisparks, Schauarchitekturen und Völkerschauen zum Einsatz, was den Ausstellungen ein bisschen was von Jahrmarkt gab.

Weltausstellungen im 19. Jahrhundert

Für die Weltausstellung 1853 in New York wurde der New Yorker Crystal Palace errichtet. Zugleich wurden die Mähmaschine von McCormick und der Lastenaufzug von OTIS für die Ausstellung gezeigt. 1855 konnte man in Paris das Betonboot, die Espressomaschine und die Zündhölzer bestaunen.

In der Ausstellung 1862 in London bekamen die gezeigte Nähmaschine und der Lenoir Gasmotor eine Auszeichnung. 1867 sah man dann in Paris,die extra erbaute Eiscreme-Soda-Maschine, den Flugkolbenmotor, den hydraulischen Fahrstuhl und das Harmonium, ein Tasteninstrument, von Saugwind.

Die Ausstellung 1873 in Wien, die von 7,25 Millionen Gästen besucht wurde, lief unter dem Thema "Kultur und Erziehung". Zu dieser Ausstellung wurde die Rotunde, ein Kuppelbau, errichtet. 1876 wurde zur Ausstellung, der ersten in den USA, genauer gesagt in Philadelphia, die Schreibmaschine, die Dampfmaschine und das Telefon von Alexander Graham Bell vorgestellt. 1878 konnten die über 16 Millionen Gäste den Eisschrank und einen Vorgänger des Plattenspielers bestaunen.

1880 fand die Ausstellung in Melbourne statt, 33 Länder waren vertreten, aber nur 1,33 Millionen Gäste kamen zur Ausstellung. 1883 wurde bei der Ausstellung in Amsterdam der Lippenstift vorgestellt. 1889 konnten die Gäste in Paris den Eiffelturm und die Maschinenhalle bestaunen.

Die Ausstellung 1893 in Chicago blieb den Gästen durch eine "künstliche Stadt" in Erinnerung. Zu dieser Ausstellung wurden aber auch andere Erfindungen, wie der Reißverschluss. das Riesenrad, der elektrische Stuhl und die Geschirrspülmaschine vorgestellt. In der Ausstellung 1894 in Mailand, wurde die erste Pendelseilbahn für den Personentransport vorgestellt. Zur letzten Ausstellung im 19. Jahrhundert (1897), in Brüssel, kamen sechs Millionen Besucher.

Weltausstellungen im 20. Jahrhundert

Zu der Weltausstellung 1900, im belgischen Lüttich, wurden 83047 Ausstellungsstücke, wie der Grand Palais, Petit Palais, die Metro, der Oberleitungsbus, dem Vorläufer der Rolltreppe und viele mehr gezeigt. Zu dieser Ausstellung kamen mehr als 50 Millionen Besucher vorbei. 1905 kamen sieben Millionen Besucher, aus 35 Ländern, um sich die Ausstellung anzusehen. 1906 fand die Ausstellung in Mailand statt, zu dieser Ausstellung wurden 7,5 Millionen Gäste gezählt. Zur Ausstellung 1909 in Seattle, konnte man die neueste Entdeckung, den Briefmarkenautomat, bestaunen. 1910 wird die Ausstellung in Brüssel abgehalten und 13 Millionen Besucher kamen.

1913 fand die Ausstellung im belgischen Gent statt. Zu dieser Ausstellung kamen 9,5 Millionen Besucher, die Ausstellungsstücke aus 24 Ländern betrachten konnten. Bei der Ausstellung 1915 in San Francisco, konnten die 19 Millionen Bauwerke, wie der Tower of Jewels und der Palace of Fine Arts, bestaunen.

Die Ausstellung 1925 fand in Paris statt. Zu ehren dieser Ausstellung wurde das Hotel d'un Collectionneur gebaut. In Philadelphia wurde bei dieser Ausstellung 1926 der Tonfilm, die elektrische Schreibmaschine und der Deutsche Pavillon vorgestellt. Die nächste Weltausstellung fand erst wieder 1929 statt und zwar in Barcelona. Die Ausstellung läuft unter dem Thema "Industrie, Kunst und Sport". Bei ihr werden 1175 Preise verliehen, 655 von ihnen sind Grand Prix Preise.

Zur Ausstellung 1933 kamen 38 Millionen Besucher zur Ausstellung nach Chicago. 1937 fand die Ausstellung zum sechsten Mal in Paris statt, indem Jahr lief sie unter dem Thema "Künste und Technik angewendet im modernen Leben". Zu dieser Ausstellung wurde der Palais de Chaillot erbaut. Im Jahr 1939 war die Ausstellung in New York zwei Jahre lang unter dem Thema "Gestaltung der Welt von morgen". Zu diesem Anlass war der Trylon and Perisphere, ein glänzend weißes Bauwerk, das Symbol dieser Ausstellung.

Erst im Jahre 1958 fand wieder eine Weltausstellung statt, die erste nach dem 2.Weltkrieg. Diese lief in Brüssel und wurde durch das Atomium, ein Gebäude in Form von Atomen, bekannt. 1964 war die Ausstellung wieder in New York und sagenhafte 51,6 Millionen Besucher kamen vorbei. 1967 war die Ausstellung dann in Montreal mit 50 Millionen Besuchern.

In Asien fand die erste Weltausstellung im Jahr 1970 unter dem Motto "Fortschritt und Harmonie für die Menschheit" statt. An dieser Ausstellung beteiligten sich 77 Länder und vier internationale Organisationen. Das lohnte sich, denn 64 Millionen Menschen besuchten die Ausstellung, so viele, wie noch nie.

1992 lief die Ausstellung, in Sevilla, dann unter dem Motto "Das Zeitalter der Entdeckungen". 40 Millionen Menschen besuchten die Ausstellung und 110 Nationen nahmen an dieser teil. Im Jahre 1998 wurde die Ausstellung, in Lissabon, unter dem Namen "Die Ozeane - ein Erbe für die Zukunft" geführt.

Weltausstellungen im 21.Jahrhundert

Im Jahr 2000 fand die Ausstellung in Hannover, 2004 in Seine-Saint-Denis (Frankreich), 2005 in Nagkule und Seto (Japan) und 2008 in Saragossa (Spanien)statt. 2010 lief die Ausstellung in Shanghai unter dem Motto "Eine bessere Stadt, ein besseres Leben" und 2012 in Yeosu (Südkorea) unter dem Motto "Lebendiger Ozean, lebendige Küste" statt.

Betrachtenswerte Seiten

Klasse Labor, wenn man etwas einer Klimaprüfung unterziehen will.

Exzellenter Weinversand mit Kork-Garantie für den gekauften Wein.

Modernes Sanitätshaus im Internet, das qualitativ hochwertigen Sanitätsbedarf bietet (Markenware), etwa in den Bereichen der Blutdruckmessgeräte und Gesungheits- oder  Verbandschuhe.

______________________

© 2015  -  www.primacasta.de